Aufstiegskampf

GAK Kangaroos Herren mitten im Aufstiegskampf!

Jetzt geht es um den Aufstieg! Sonntag, 30.5.2010 18:20 ASVÖ-Halle, HerRgottwiesgasse 260.

Nach einen durchwachsenen Grunddurchgang, indem erst zum Schluss klar war, dass die Herren als zweitplatzierte das „Mittlere Playoff“(MPO) der steirischen Landesliga Herren erreicht hatten, legte die Mannschaft im 1. Spiel der MPO einen fulminanten Start gegen eine sehr stark spielende Weizer Mannschaft hin. Weiz hatte verdient gewonnen, doch die Leistung der GAK Kangaroos Herren war bis dahin die Jahresbestleistung.

Die weiteren Spiele waren Hochs und Tiefs.

Nach der Niederlage gegen Weiz und Jennersdorf, erkämpften die Mannschaft die ersten Siege über LUV und Andritz.

Leider konnte in Weiz im 5. Spiel eine durch Verletzungen geschwächte Weizer-Mannschaft auf Grund unserer kurzen Bank nicht bezwungen werden, es fehlten 6 Punkte.

Auswärts gegen eine bezwingbare Jennersdorfer Mannschaft kämpften die wenigen Spieler sich mühevoll mit absolutem Einsatz bis zum erfolglosen Ende ab.

Es konnten die schwachen Leistungen von Jennersdorf und Weiz für wichtige Punkte in der Tabelle nicht ausgenutzt werden.

Langsam füllte sich unsere Bank wieder, da Verletzte wieder fit wurden und tragende Spielerpersönlichkeiten Zeit haben.

In der Unionhalle bei LUV wurde wieder ein fulminanter Sieg gefeiert mit anschließenden „Flitzer-Lay-Up“.

Der Abend des 25. Mai 2010:

Im Heimspiel gegen Fürstenfeld war klar als wir sahen, wer da von den Fürstenfeld Panthers in die Halle gekommen ist, dass sie gekommen sind um zu Siegen.

BC Fürstenfeld Panthers:

Heinrich S., Kohl, Hafner, Heinrich M., Heuberger A., Krammer, Reiner, Sommer.

Die GAK Kangraoos Herren Bank war stark wie beim ersten MPO-Spiel, 12 top motivierte Spieler.

Die Panther starteten wie gewohnt mit der Strategie nur so viel tun wie nötig und sich langsam aber sicher absetzten. Die Kangaroos hefteten sich dran, und machten es in der Defense den Fürstenfeldern so schwer wie möglich. In der 3 Minute beim 5 zu 4 traf Heinrich S. den ersten 3er und ging in Führung. Die Antwort von GAK Straka ein 3er, Stand 8 zu 7, so ging es spannend dahin, und das 1. Viertel endete 16:20 für Fürstenfeld. Wir waren also dran. Im 2.Viertel erreichten wir bereits nach 2 Minuten die Teamfoulgrenze. Wichtige Fouls verhinderten das Sich-Absetzten des Gegners. Ein übertretener 3er-Versuch von Ott sprich 2 Punkte brachten uns mit plus 1 in die Halbzeitpause. Die Mannschaft und der Coach wirkten nervös und hoch konzentriert, jetzt war klar Fürstenfeld legt jetzt zwei Gänge zu und will einen Sieg gegen diese lästige GAK Mannschaft nachhause mitnehmen.

GAK Kangaroos startete das 3. Viertel mit einen 14 zu 0 Ran und brachte sich somit in die ungewohnte Position des Gejagten. Die letzen 2 Minuten des 3. Viertel setzten die Panthers 7 Punkte in Serie, und es stand nur mehr 56 zu 48 für GAK. Der 15 Punkte-Vorsprung war jetzt nur mehr 8.

Der Start des 4. Viertels war ausgeglichen und GAK hielt dagegen frech, unbekümmert und mit hohem Tempo. In der 5. Minute stand es dann bereits 75 zu 52, und die Panthers hatten sehr viel Pech bei klaren Aktionen, oft Sprang der drinnen geglaubte Ball wieder heraus, GAK schnappte sich den Rebound und blies zum Gegenangriff.

Endstand von einem tollen Spiel plus 20 für die GAK Kangaroos Basketballer.

Wie das erste Spiel im MPO gegen Weiz war das Jahresbestleistung, nur wurde es diesmal mit einem Sieg belohnt, das war top Teambasketball. Der unerwartete Sieg forderte auch ein Versprechen ein, und es wurde das „Sieger-Flitzer-Lay-Up“ den Publikum präsentiert.

GAK vs. Fürstenfeld

1/4 16:20 16:20

2/4 38/37 22:17

3/4 56/48 18:11

4/4 88:68 32:20

GAK Kangaroos Basketball:

#4 Ribitsch 2P.,#5 Ott 7P., #6 Straka 19P., #7 Niedrist 9P., #8 Hollaus 15P., #9 Mischinger 13P., #10 Drobnitsch 6P., #11 Schenkeli 5P., #12 Cap.Huber 6P., #13 Theussl, #14 Seidel 6P., #15 Dolonec.

 Jetzt geht es um den Aufstieg!

Sonntag, 30.5.2010 18:20 ASVÖ-Halle, HerRgottwiesgasse 260.

Durch einen Sieg am Sonntag den 30.5.2010 um 18:20 in der ASVÖ-Halle(Herrgottwiesgasse 260) könne die GAK Kangaroos Herren den Aufstieg fixieren.

Es treffen am Sonntag zwei junge dynamische Mannschaften aufeinander. Ein rasantes aktionsreiches Spiel wir erwartet, da sich die Spieler beider Mannschaften sehr gut kennen, und fasst wöchentlich im freien Spieltraining miteinander matschen.

No comments yet.

Leave a Reply

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes