gak-logo-weiss-schwarze schrift

Erfolgslauf geht weiter

Erstmals in der Saison, vollständig und hochmotiviert, starteten wir im Spitzenspiel (Erster gegen Zweiter der aktuellen Landesligatabelle) ins erste Viertel.

Erster Wurf, erster getroffener 3er von G. Scherrer. Aber auch die Hausherren ließen sich nicht lumpen und versenkten ihre ersten Würfe eiskalt. UBSC kam immer wieder zu leichten Punkten, die wir durch einige lange heraus gespielte Angriffe konterten. Schnell war klar, dass es keinen eindeutigen Sieger geben wird.

Viertelstand: 19:18

Zu Beginn des 2ten Viertels konnten wir vor allem durch Ex-UBSCler B. Weber (er alleine 10 Punkte in den ersten 4 Minuten) in der Offensive einige Akzente setzen. Von Minute 4 dieses Viertels beginnend, schafften es beide Mannschaften den Gegner zu Turnovers zu zwingen, auch der Defense Rebound funktionierte auf beiden Seiten. Als Folge passierte über 6!!! Minuten kein einziger Korb!

Halbzeitstand: 27:33

Mit der Leistung der ersten Hälfte zufrieden starteten wir, ohne üblichen Halbzeitweckruf, ins dritte Viertel. Ein Fehler, ein 7:0 Run der Hausherren und der Verlust des gesamten Vorsprungs waren die Folge. Auch in unseren Systemen schlichen sich immer mehr der Fehler ein. Durch gute Einzelaktionen, vor allem durch F. Öhlinger (10 der 17 Punkte in diesem Viertel), konnten wir aber gut mithalten.

Stand: 46:50

Anstatt nun den Sack zu zu machen, gelang es UBSC erneut uns zu Beginn des Viertels zu überrennen (8:0). Ab diesem Zeitpunkt übernahmen M. Janisch in der Offensive und B. Weber in der Defensive das Spiel, mehrere gut heraus gespielte und getroffene Freiwürfe in der Offensive und einige Turnovers des Gegners in der Defensive waren die Folge. Von der begeisterten Bank und den mitfiebernden Spielerfrauen auf der Tribune angepeitscht, konnte der Sieg ins Trockene gebracht werden.

Endstand: 61:66

Vor allem in der Defensive ist ein klarer Aufwärtstrend im Gegensatz zum letzten Spiel zu erkennen. Wenn wir es schaffen, in der Offensive unsere System umzusetzen und die Anzahl an Turnovers zu verringern, müssen wir uns heuer vor keinem Gegner verstecken.

Hervorzuheben auch die sehr gute Schiedsrichterleistung, die ein kampfbetontes, schön anzuschauendes Spiel ermöglichten. Vielen Dank dafür!


 

Punkte/Rebounds/Assits:

Öhlinger (22/12/6), Weber (15/10/4), Münzer (12/4/3), Janisch (9/4/2), Scherrer (7/4/7), Neubauer (1/2/0), Svarc(0/3/1)

No comments yet.

Leave a Reply

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes