Erster Matchball gekonnt abgewehrt!

_MG_4507-as-Smart-Object-1

Nach der bitteren Niederlage im ersten Spiel der Halbfinalserie, ist im zweiten Spiel die Revanche geglückt!

Bereits vor Anpfiff der erste Rückschlag, Scherrer G. verpasste seinen Zug und konnte so nicht am Spiel teilnehmen. Im ersten Viertel schafften wir es gut unseren Center Weber B. ins Spiel zu bringen. 3 leichte Körbe direkt unter dem Brett waren die Folge. Dieses Spiel begann wie das letzte aufgehört hat, sehr gute Defensive auf beiden Seiten, die Offensive auf beiden Seiten mit einigen kleinen Fehlern. Viertelstand: 15:12.

Erst in Minute 7 des zweiten Viertel kam UBSC deutlich besser in Fahrt, wir konnten zu diesem Zeitpunkt wenig entgegensetzen und so schafften es die Hausherren bis zur Pause kontinuierlich davonzuziehen. Zwei unnötige Fehler zum Schluss handelten uns einen 7 Punkte Halbzeitrückstand ein. Halbzeitstand: 31:38

Die in der Halbzeit angesprochenen Verbesserungen konnten zwar von den Spielern gut umgesetzt werden, allerdings die damit einhergehenden Fehler in der Defensive ließen uns immer weiter in ein kurzes Zwischentief fallen. Auffällig nur, Öhlinger F. der von Minute zu Minute mehr das Spiel in der Offensive an sich riss und so für 50 Prozent aller unserer Punkte in Hälfte 2 verantwortlich war. Viertelstand: 45:55

Nach 2 Minuten des letzten Viertels, beim Stand von -11 dann der Umschwung. Wir schafften es endlich in der Offensive unsere körperliche Überlegenheit zu nutzen, eingeleitet durch einen 3er (unser erster in diesem Spiel) unseres Kapitäns Janisch M. . Mit jedem Korb stieg unser Selbstvertrauen und die Unsicherheit beim Gegner. Immer mehr Zuschauern und Spielern wurde klar, dass diese Partie noch lange nicht verloren ist. Eine Minute vor Schluss versenkte Münzer M. einen 3er eiskalt. So kurz vor Schluss war nun die Partie wieder völlig offen. 3 wunderschöne Aktionen von Öhlinger (2x Offensive, 1x Defensive) reichten aus um ein drittes und entscheidendes Spiel zu erzwingen. Endstand: 64:63

In diesem Spiel standen sich wie in allen Spielen in dieser Saison zuvor zwei Mannschaften auf Augenhöhe gegenüber. Beeindruckend, die Punktebilanz aus allen 4 Spielen (2x Grunddurchgang, 2x Playoff): 256:256. Spannung im letzten Halbfinalplayoff ist somit garantiert.

Öhlinger(24Pkt.), Münzer(12), Janisch, Weber(10), Neubauer(6), Kremenovic(1)

No comments yet.

Leave a Reply

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes